Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer

Karim

Aufgeräumte Flure: Inspirierende Schuhaufbewahrungsideen

Unser Zuhause – Ort des Wohlfühlens, der Entspannung und Erholung. Dazu gehört allerdings auch die richtige Einrichtung und Dekoration. Was für den einen steril wirkt, ist für andere wunderbar beruhigend. Eine kreative Unordnung kann ebenso befreiend wie stressvoll sein.



Form, Funktion und Ästhetik spielen die Hauptrollen und sollten sich in jedem Zimmer wiederfinden. Das ist nicht nur eine Platzfrage, obwohl auch die Zahl der Quadratmeter ein entscheidender Faktor ist. Ein guter Anfang ist jener Raum, der oft übersehen, vollgestellt oder in der Alltagshektik gänzlich übersehen wird – der Eingangsflur.


Schenken Sie Ihrem Flur Beachtung

Wie verwandeln Sie Ihren Flur in ein entspannendes, individuelles Zimmer? Es ist wichtig, dass Sie Ihren persönlichen Stil mit einfließen lassen und sich von Ihren vier Wänden inspirieren lassen.



Ob klein oder groß, schlauchförmig oder quadratisch: der Flur ist wie die Visitenkarte Ihres Zuhauses. Dabei wird er allzu oft als schnelle Ablage für Taschen, Schuhe und Mäntel, Fahrräder oder Einkaufstüten behandelt. Nichts wirkt chaotischer oder dient als größere Stolperfalle als im Flur liegende Schuhe. Schaffen Sie stattdessen selbst auf kleiner Fläche einen Raum, der ebenso individuell und stilvoll wie praktisch ist.



Stellen Sie sich folgende Frage: Was sind Ihre persönlichen Bedürfnisse, sobald Sie nach Hause kommen? Kinderfüße oder feuchte Hundepfoten benötigen etwa einen pflegeleichten und strapazierfähigen Bodenbelag. Versiegelte Holzböden oder leicht wischbare Fliesen bieten Ihnen attraktive und pflegeleichte Möglichkeiten. Scheuern Fahrräder, Rollschuhe oder Skateboards an den Wänden entlang? Wandfarben mit Latexanteil sind robust und strapazierfähig.


Welche Farben passen zu Ihrem Stil?

War weiß jahrzehntelang die traditionelle Option, sind auch beim Flur längst keine farblichen Grenzen mehr gesetzt. Helle Farben reflektieren Licht und lassen den Raum größer wirken. Dunkle Töne schaffen hingegen einen stärkeren, dramatischen oder emotionalen Effekt.



Spielen Sie mit Beleuchtung. Gedämpft oder direkt, klassisch, modern, verspielt oder mit industrieller Nüchternheit – die Bandbreite an Lampen ist riesig. Eine indirekte Wandbeleuchtung kreiert eine gedämpfte Atmosphäre, den Sie mit einem Spiegel kombinieren können. Spielen Sie mit verschiedenen Ideen.


Möbelstücke für Ihren Eingangsflur

Haben Sie Platz für einen wuchtigen Garderobenschrank? Oder sind Sie mit einigen Kleiderhaken besser bedient? Hängen Sie diese etwa in unterschiedlichen Höhen auf, um Platz für Mänteln, Jacken und Taschen zu schaffen.



Zudem sollten Sie einen besonderen aber praktischen Platz für Ihre Schuhe schaffen. Oftmals ist der Schuhschrank nur ein Nachsatz. Dabei kann er helfen, den Flur aufgeräumt und organisiert zu halten. Sammeln Sie Ideen zur Schuhaufbewahrung für Ihren persönlichen Bedarf. Allerdings sollte das gewählte Stück gut belüftet sein. Nicht nur bei Regenwetter können Schuhe noch feucht sein, wenn sie weggestellt werden.



Achten Sie auch auf Ihre Wände: Spiegel sind nicht nur nützlich, sondern verleihen dem Raum optisch mehr Tiefe. Dies lässt ihn größer aussehen. Ein großer Schrank bietet zudem Platz für die Aufbewahrung von Taschen.



Eine Kommode mit ausziehbaren Schubladen bietet für Schuhe andere Vorteile: auf kleinem Raum kann sie zugleich als Sitzbank dienen. Allgemein sind Sitzmöbel für den Flur enorm nützlich. Als Ablage für Mäntel und Taschen, oder zum An- und Ausziehen von Schuhen verleihen sie Ihrem Flur mehr Gemütlichkeit.



Ob Hocker, Stuhl oder geräumige Bank – ist genügend Platz in dem Flur vorhanden, sollten Sie Sitzmöbel zumindest in Erwägung ziehen.


Ideen zur Schuhaufbewahrung auf kleinem Raum

Ist Ihr Eingangsflur zu schmal oder klein für einen schmalen Schuhschrank? Mit Schütten oder in verschiedenen Höhen anbringbaren Einlegeböden könnte ein Schuhkarussel die richtige Lösung sein.



Können Sie auch mit diesen Mitteln nicht alle Schuhe im Flur unterbringen, verstauen Sie Ihre nicht benötigten Paare für einige Monate woanders. Im Kleiderschrank, auf dem Dachboden oder im Kellerraum können Sie diese in dekorativen Boxen lagern, bis sie wieder gebraucht werden.



Wandflächen bieten selbst in sonst schlecht nutzbaren Winkeln und Ecken oft übersehenes Potenzial. Wandkästen mit Klappdeckel im Flur können als Schlüsselkasten oder für Erste-Hilfe-Artikel, wie Pflaster, Kosmetikartikel, Handcreme, Lippenstift und vieles mehr genutzt werden.



Sie möchten Ihre Lieblingsschuhe zur Schau stellen? Bringen Sie schmale Wandborde an und stellen Sie Ihre besten Schuhe darauf. So haben Sie gleichzeitig jederzeit Zugriff. Allerdings sollten Ihre Schuhe nicht dem direkten Sonnenlicht ausgesetzt sein. Leder oder Stoff können schnell ausbleichen oder andere Schäden durch aggressive Sonnenstrahlen nehmen.



Ist das alles getan, sind Sie einen großen Schritt in der Gestaltung Ihres Eingangs vorangekommen. Aufgeräumte Schuhe, Jacken und Taschen bringen nicht nur Ordnung in den Flur, sondern vermitteln auch insgesamt ein Gefühl der Ruhe.


Flur-Dekoration für den letzten Feinschliff

Um Ihren Eingang noch weiter hervorstechen zu lassen, brauchen Sie mehr als nur einen Platz für jeden notwendigen Gegenstand. Dabei müssen Sie gar nicht allzu viel Arbeit investieren. Ein paar Bilder und Fotos an den Wänden, Bordüren und Ornamente. Eine Vase mit Blumen oder Zierspiegel. Nutzen Sie alles, was einen Hauch von Individualität in einen zweckgerichteten Raum bringt.



Früher standen in den meisten Eingangsbereichen kleine Tische mit Telefon. Heute sind Telefone im Flur eher selten. Ein kleiner Tisch im Flur ist als Ablage für schöne Deko aber auch heute noch beliebt. Passen Sie sich jedoch den Proportionen an. Ein zu vollgestellter Flur ist nicht nur unpraktisch, sondern kann Ihren Gästen auch einen falschen ersten Eindruck vermitteln. Ein gut genutzter Flur hingegen versetzt nicht nur Ihre Gäste beim Betreten Ihres Zuhauses in eine erwartungsvolle Stimmung. Auch Sie selbst werden beim Nachhause-Kommen direkt abschalten können.


Kreieren Sie ein harmonisches Bild vom Flur in nebengelegene Zimmer. Wenn Bodenbeläge in anliegenden Räumen identisch mit dem Flur sind, strecken Sie die Räume optisch. Sie wollen den Flur noch weiter in Ihrem Zuhause integrieren? Ein ineinander übergehender Stil für Flur und Wohnbereich kann Ihnen dabei helfen. Nutzen Sie ein schmales Wandbord in einer Schräge mit dekorativen Schuhen, oder stellen Sie weitere Wandkästen mit Klappdeckel auf. Auch ähnliche Spiegel oder Bilderrahmen schaffen ein einheitliches Bild in Ihrem Zuhause.



Individualität sollte bei Ihrer Einrichtung im Vordergrund stehen. Verbinden Sie auch im Flur Ihren persönlichen Stil mit praktischem Nutzen. Schaffen Sie ein Zuhause mit Wohlfühlwert. Kurzlebige Trends sollten weniger wichtig sein als Zufriedenheit und Gemütlichkeit in Ihrem Zuhause.


Mit eleganten Möbeln entsteht ein elegantes Zuhause. Doch es braucht auch Talent, um die perfekte Einrichtung zu kreieren! Entdecken Sie inspirierende Projekte unserer Kunden und die motivierenden Lösungen unserer kompetenten Einrichtungsberater.

Einen Raum oder ein Haus umzugestalten kann eine Herausforderung sein. Ganz besonders, wenn viele kleine und große Entscheidungen getroffen werden müssen. Lassen Sie sich beraten und verwirklichen Sie Ihre Wohnträume.