Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer

Karim

Aufbewahrungsideen für den Frühling 

und darüber hinaus

Wenn der Frühling vor der Tür steht, ist es Zeit, die eigenen vier Wände neu zu dekorieren. Starten Sie aufgeräumt, frisch und chaosfrei in das neue Jahr. Wir zeigen Ihnen anhand einfach umsetzbarer Aufbewahrungsideen, wie Sie in Ihren Räumen Ordnung für 2018 schaffen.



Vorhandenen Platz in Bad und Küche nutzen

Das Badezimmer wird von allen Räumen mit am meisten genutzt und ist dabei trotzdem einer der kleinsten. Mit den richtigen Aufbewahrungsideen wird das Badezimmer zu einem organisierten Aufbewahrungswunder. Schlicht aber sehr im Trend sind in der Wand integrierte Regale: Bringen Sie sie in Reichweite von Badewanne, Dusche oder Waschbecken an und schaffen Sie so mehr Platz und Ordnung. Lassen Sie die Regale für einen minimalistischen Stil offen oder nutzen Sie farbiges oder milchiges Glas als Sichtschutz.

Die Wände spielen im Badezimmer eine entscheidende Rolle, wenn es um Aufbewahrungsideen geht. Nutzen Sie sie bei einem kleinen Badezimmer daher aus und hängen Sie Regale, Haken und als individuelle Note eingerahmte Bilder oder Fotos auf. Einen dramatischen Look schaffen Hängeregale im gleichen Farbton wie Ihre Badezimmerwände oder präsentieren Sie etwa Ihre Reisemitbringsel mit Stil. Seien Sie bei der Anordnung mutig und hängen Sie mehrere Regale versetzt an die Wand.



Zusätzliche Ablageflächen gewinnen Sie mit Schränken unterhalb des Waschbeckens oder einer Ablagefläche, die auf dem Toilettenspülkasten platziert wird. Für weiteren, schicken Stauraum sorgen Körbe aus Draht oder Holz. Die Grundregel bleibt: Positionieren Sie Regale und Ablageflächen in Ihrem Badezimmer so, dass sie in Reichweite der Badewanne, Dusche oder des Waschbeckens sind.



Für weniger genutzte Dinge nutzen Sie den oft ungenutzten Platz über Ihrer Badezimmertür. Eine Ablage schafft zusätzlichen Stauraum, ohne den Raum optisch zu verkleinern. Gleiches gilt für Türen. Oft ungenutzt, bieten sie mit untereinander angeordnetem Aufhängern versehen Platz für Handtücher oder nebeneinander angebracht für Bademäntel.

Alltägliches umfunktionieren

Upcycling ist in diesem Frühjahr einer der alle Bereiche umfassenden Trends. Seien Sie kreativ und betrachten Sie Ihre bereits vorhandenen Möbel aus einem neuen Blickwinkel. Funktionieren Sie Holzkisten zu Aufbewahrungsboxen um, indem Sie diese an der Badezimmerwand aufhängen oder stapeln. Holzkisten eignen sich hervorragend, um gefaltete Handtücher oder Toilettenpapier darin aufzubewahren. Oder nehmen Sie alte Obstkissen, stapeln Sie diese in einer Ecke Ihres Badezimmers oder befestigen Sie sie an der Wand. So bekommt Ihr Bad einen unverwechselbaren Charakter.



Blumentöpfe eigenen sich zur Aufbewahrung von Make-Up Pinseln oder Zahnbürsten. Bringen Sie ein Gewürzregal an Ihrer Badezimmerwand an und funktionieren Sie als Regal für Ihre Kosmetikartikel um. Ein Weinflaschenregal eignet sich für gerollte Handtücher. Unterteilen Sie Ihre Schubladen mit kleinen Plastikkörbchen und schaffen Sie so extra Ordnung. Für den Landhausstil in Ihrem Badezimmer eignen sich mit Baumwolle ausgelegte Körbe. Oder experimentieren Sie mit Jutesäcken als Boxen für Toilettenartikel. Individuell bedruckt oder bemalt verleihen sie Ihrem Badezimmer einen künstlerischen Touch. Nie aus der Mode kommt sicher der klassische Duschhänger für Shampoo und Duschgel, bei dem Sie alles in Sekundenschnelle griffbereit haben.



Eine Holzleiter als Regal umfunktioniert wirkt insbesondere in größeren Badezimmern. Ob Sie Lotionen, Cremes, Shampoos oder Handtücher einräumen - eine Leiter ist eine universell einsetzbare Alternative zum klassischen Wandregal. Oder verleihen Sie Ihrem Badezimmer mit einem freistehenden Regal aus Bambus einen asiatischen Touch. Überhaupt sorgen freistehende Aufbewahrungsmöglichkeiten für mehr Flexibilität in der Badezimmergestaltung.



Praktisch und dennoch ein Hingucker ist der Einsatz von Bücherregalen im Badezimmer. Halten Sie das Design simpel und platzieren Sie neben Ihren Toilettenartikeln auch Vasen und Pflanzen im Regal. Dadurch erhält Ihr Badezimmer einen individuellen, kreativen Touch.

Küchenablagen mit System

Die Organisation Ihrer Küchenschränke wird mit Unterteilungen erleichtert. Schrankinnentüren bieten Platz für Drahtkörbe, in denen Sie Küchenutensilien aufbewahren können. Hakenleisten an der Wand eignen sich gut für sperrige Küchenartikel wie Schöpflöffel oder ein Nudelsieb. Nutzen Sie breite Regale als Kücheninsel, Raumabtrennung und Aufbewahrungswunder in einem. Kochbücher, Backutensilien und Snacks können Sie hier bestens verstauen.



Schrankvariationen in Ess- und Schlafzimmer

Das offene Esszimmer mit direktem Blick in die Küche ist ein Stück moderner Wohnkultur, der Esstisch das Zentrum der Küche. Hier sorgen optimal designte Möbelstücke und der richtige Platz für Ordnung. Ein Maximum an Aufbewahrungsfläche bieten große Schränke. Halten Sie die Farbpalette Ton in Ton mit dem Rest der Einrichtung, um für Balance zu sorgen. Oder entscheiden Sie sich für die offene Schrankvariante mit Glasfront für ein luftiges Ambiente. Präsentieren Sie dekorative Accessoires und verstecken Sie praktische Gegenstände in Schubladen.

Sie haben hohe Decken in Ihrem Zuhause? Stellen Sie extra große Schränke in den Raum. Legen Sie selten gebrauchte Gegenstände in höheren Regalen ab. Zum Aufbewahren von Tellern, Besteck und Gläsern eignet sich ein Sideboard in einem extravaganten oder minimalistischen Design.



Ein Floating System sorgt für ein luftigeres Raumgefühl. Der Schrank schließt bei diesem Stil nicht mit dem Boden ab, sondern wird ein paar Zentimeter oberhalb an der Wand montiert. Schwebende Regalfächer im Kinderzimmer oder in einem anderen Raum präsentieren Bücher für Jung und Alt dekorativ ansprechend.

Ecken richtig nutzen

Nutzen Sie bisher ungenutzte Ecken in ihren Räumlichkeiten. Maßgeschneiderte Schränke fügen sich in jede Nische eines Raumes perfekt ein und sind ideal zur Aufbewahrung oder Präsentation von Dingen wie Büchern. Eine sehr simple Aufbewahrungsvariante ist ein runder Tisch. Stellen Sie einen in einem schlichten Design gehaltenen runden Tisch in eine ungenutzte Ecke Ihres Raumes und nutzen Sie ihn zur Präsentation von Fotorahmen, Lampen, Büchern und anderem.



Ein Sideboard ist ein stilvoller Allrounder in Sachen Aufbewahrung und macht sich nicht nur im Esszimmer gut. Verleihen Sie Ihrem Sideboard den letzten Schliff und dekorieren Sie es mit Kerzen, Vasen und persönlichen Accessoires. Wenn Sie Ihre Raumgestaltung flexibel halten möchten, ist ein mit Rollen versehener Tisch mit Ablagefläche optimal.

Die Bank drücken

Multifunktionale Aufbewahrungswunder sind Bänke mit integriertem Stauraum. Eine Essbank mit zusätzlicher Aufbewahrungsmöglichkeit ist Sitzplatz und Ordnungshüter in einem. Auch eine Bank mit Aufbewahrungsoption im Schlafzimmer sorgt für mehr Stauraum und zugleich haben Sie einen gemütlichen Platz zum Entspannen. Gleiches gilt auch für Betten mit integrierten Schubladensystemen. Räumen Sie alles ein, was Sie sonst nirgendwo gut verstauen können.



Ihren Kleiderschrank unterteilen

Der Kleiderschrank ist so individuell wie Sie. Besitzen Sie viel Kleidung, wählen Sie ein Schrankmodell mit viel Stauraum und Aufbewahrungsflächen. Verwenden Sie Aufbewahrungsboxen, um die einzelnen Fächer im Kleiderschrank optimal zu nutzen und Ordnung zu halten. Befestigen Sie Hakenleisten an der Innenseite im Schrank für zusätzlichen Stauraum für Schals und Krawatten. Ein begehbarerer Kleiderschrank wiederum lohnt sich, wenn Sie über genügend Raum verfügen.

Mit Garderobe im Flur punkten

Der Flur bietet oft nur wenig freien Platz. Bringen Sie als Garderobe eine Hakenleiste an der Eingangstür an, sodass Jacken und Mäntel nach Betreten der Wohnung sofort aufgehängt werden können. Hakenleisten zum Aufhängen an der Türoberseite dienen als bohrfreie Alternative.



Flexibel ist ein moderner Garderobenständer. Er bewahrt Ihre Jacken, Schals und Hüte ordentlich auf und kann bei Bedarf in der Höhe verstellt werden. Als Gegenstück bieten moderne Schuhschränke ausreichend Stauraum für Ihre Schuhe und sind dank Ihres schlauen Designs platzsparend. Bänke mit Stauraum lassen im Flur nicht nur Schuh- und Jackenchaos in kürzester Zeit verschwinden, sie bieten auch ausreichend Sitzfläche zum Schuhanziehen.



Nutzen Sie verschiedene Aufbewahrungsmöglichkeiten wie Boxen, Schachteln und Körbe aus verschiedenen Materialien und bringen Sie Ordnung mit Stil in Ihre vier Wände. Sorgen Sie mit rollbaren Aufbewahrungseinheiten für mehr Flexibilität, mischen Sie verschiedene Aufbewahrungsstile und Farbkombinationen miteinander, präsentieren oder verstecken Sie persönliche Kostbarkeiten. Moderne, hochwertige und zeitlose Lösungen für mehr Ordnung beim Schrank aufräumen zu finden war noch nie so einfach.



Bei der Aufbewahrung geht es um viel mehr als Regale, Bücher und Familienfotos. Sie können in unserer Frühlingskampagne mehr erfahren.

Mit eleganten Möbeln entsteht ein elegantes Zuhause. Doch es braucht auch Talent, um die perfekte Einrichtung zu kreieren! Entdecken Sie inspirierende Projekte unserer Kunden und die motivierenden Lösungen unserer kompetenten Einrichtungsberater.

Einen Raum oder ein Haus umzugestalten kann eine Herausforderung sein. Ganz besonders, wenn viele kleine und große Entscheidungen getroffen werden müssen. Lassen Sie sich beraten und verwirklichen Sie Ihre Wohnträume.